sunflower #Blog

Sonnige Gefühle mit ätherischen Ölen

Lieber hören statt lesen? Dann höre es dir einfach an:

Was sind ätherische Öle?

Die Seele der Pflanze

Ätherische Öle sind die Persönlichkeit, die Energie und die Seele der Pflanze.

Nichtfettende, pflanzliche & flüchtige aromatische Verbindungen in einer Flasche.

Naturreine Öle werden direkt aus den Blättern, Blüten, Samen, Früchten, Zweigen und Wurzeln der Ursprungspflanze gewonnen und nicht „gestreckt“.

Leider gibt es auf dem Markt der ätherischen Öle auch viel synthetisch hergestellte Öle und dürfen sich trotzdem „naturidentisch“ nennen. Das macht es so schwer wirklich qualitätvolle Öle zu finden.

Gewonnen werden sie durch Wasserdampf-Destillation, Kaltpressung oder Extraktion aus großen Mengen Pflanzenmaterial.

Quelle: Youtube aromainfo

Was macht die kleinen Fläschchen so wertvoll?

Da lediglich ein geringer Prozentsatz der Pflanzen ätherische Öle enthält und der Gehalt an Duftstoffen in den Pflanzen oft sehr niedrig ist, resultiert daraus, dass der Preis umso höher ausfällt, je mehr Pflanzen für die Herstellung benötigt werden. Der ätherische Anteil in einer Pflanze ist sozusagen das Herz oder die Seele dessen, die diese einzigartig macht und auch schützt vor Bakterien und Krankheiten.

Als Beispiel sei erwähnt, dass für ein Kilogramm ätherisches Melissenöl bis zu 7.000-12.000 Kilogramm Melissenkraut erforderlich sein kann.

Die Extraktion von 1 Kilogramm reinem und unverfälschtem Rosenöl erfordert, abhängig von der Sorte, zwischen 3.500 und 5.000 Kilogramm Rosenblüten. Dies würde bedeuten, dass nur 30 Rosenblüten einen einzigen Tropfen ätherisches Rosenöl ergeben.

Wie kann man ätherische Öle nutzen?

Ätherische Öle können unsere Gesundheit enorm unterstützen. Sie lösen durch Duftmoleküle über den Riechnerv Gefühlsreaktionen im Gehirn aus und beeinflussen so unterschiedliche Körperfunktionen. Darüber hinaus können sie auch direkt über die Haut aufgenommen werden und über den Blutkreislauf in die Zellen und Organe gelangen.

Topisch – z.B. mit einem Trägeröl (fraktioniertes Kokosöl) auf der Haut auftragen.

Aromatisch – z.B. aus der Hand riechen oder mit einem Diffuser in Raum beduften.

Innerlich – z.B. Tropfen in ein Glas Wasser oder in eine Leerkapsel.

Alle Einnahmemöglichlichkeiten sollten mit qualitativen ätherischen Ölen passieren!!

Wie bin ich zu ätherischen Ölen gekommen?

Ich habe mich schon lange für die Kraft der Natur interessiert. Ich mag die Natürlichkeit, Reinheit und Klarheit. Ich mag es nicht die Verantwortung über meine Gesundheit nur den klassischen Ärzten zu überlassen. Die wirtschaftsgeprägte Pharmaindustrie & der Fokus auf der Pathologie – sag ich da nur.

Ganzheitlichkeit sowie Individualität ist für mich oberstes Gebot. Und so gehe ich auch mit meiner psychischen & körperlichen Gesundheit um. Ich fühle mich nicht hilflos, hoffnungslos sondern selbstbestimmt.
Es ist beeindruckend wie viele Stellschrauben wir für unsere Gesundheit haben von Schulmedizin, Unterbewusstseinsarbeit, psychosomatische Ebene bis hin zu passenden ätherischen Ölen für dein jeweiliges Wohlfühlanliegen.

Meine Wow-Momente mit Doterra-Ölen:

  • Montagsmorgens. Ich fühlte mich eher träge und unmotiviert. Ich hatte viel vor, aber meine Konzentration hielt immer nur kurz an und meine Katze mit ihren 5Minuten hat es nicht wirklich einfacher gemacht, konzentriert zu bleiben.
    Im Laufe des Vormittags hatte ich dann mal Wild Orange & Pfefferminz in meinen Diffuser gemacht. Zu dem Zeitpunkt hatte ich noch nicht viele Öle zur Auswahl und noch nicht den vollen Durchblick in der Öl-Welt.
    Ohne große Ahnung & Erwartung, während ich einfach nur die Duftmischung genoss, bemerkte ich in der Mittagszeit: „Moment mal, ich habe doch gerade am Stück einiges abgearbeitet und ich summe fröhlich vor mich hin. Wo kommt die gute motivierte Laune her?“

    Das konnten nur die Öle sein! Da war ich für dieses Wohlfühlproblem „Trägheit“ schonmal geflasht!
  • Als ich mich nach 7 Jahren gegen die Pille entschieden und abgesetzt habe, damit ich meinem Körper wieder den natürlichen Zyklus ermöglichen kann, bemerkte ich erst nur Vorteile, aber dann bekam ich meine jugendliche Akne wieder und starken Druck im Unterleib alle 4 Wochen.
    Für mich war klar, ich werde meinem Körper jetzt helfen wieder natürlich gesund leben zu können, ohne Beeinflussung von künstlichen Hormonen!
    Und hier kam wieder die Natur ins Spiel!! Einmal habe ich Shatavari- Kapseln genommen, ayurvedischen Tee getrunken und mit VitaminD3 ergänzt, das hat meine Periodenbeschwerden schon enorm minimiert.
    Dann dachte ich: „Ach ich probiere mal Lavendelöl aus. Ich cremte mir den Unterleib ein, wieder ohne große Erwartung. Paar Momente später hatte ich keinen unangenehmen Druck mehr.
    „Das gibt es doch gar nicht! Wahnsinn!“ ,dachte ich verblüfft.
  • Dieser Fakt ist auch atemberaubend:
    Ein Tropfen Pefferminz ätherisches Öl hat so viel Kraft wie 28 Tassen Pfefferminztee!!


So kamen immer mehr kleine, aber beeindruckende Erlebnisse mit ätherischen Ölen zusammen, also wurde ich immer neugieriger, was das für kleine Wunderfläschchen sind und wofür ich sie noch alles einsetzen kann!

Warum habe ich mich für Doterra entschieden?

Mir war es wichtig, dass die Öle absolut rein und nicht synthetisch hergestellt sind. Da ich wissen will, was ich nehme und die Inhalte bei Doterra ganz transparent ersichtlich sind, erfüllt es hier schonmal ein Bedürfnis von mir: Klarheit und Transparenz.

Dann war mir wichtig, dass es dem Unternehmen nicht um großen wirtschaftlichen Erfolg geht und nicht wegen lukrativer Einnahmequelle zusätzliche chemische Komponenten beigemischt werden. Der Mensch, Natur & die Tiere sollen geschützt werden.
Da Doterra auf diese Bedingungen strengstens achtet, war noch ein Wert von mir erfüllt: Naturbewusstsein & Gerechtigkeit!

Doterra hat sogar feste Verträge mit Bauern aus dritte Weltländern, damit sie ebenfalls selbststimmt mit sicheren Einkommen leben können.
Ich fande die Geschichte auch sehr schön, dass sie durch Doterra Zuleitungen für fließendes Wasser in ihre Dörfern errichten konnten.
Hier mal ein Video zu dem Impact Sourcing: doTERRA Co-Impact Sourcing liefert die besten Öle und fördert ganze Gemeinschaften

„Mit doTERRA entscheiden Sie sich für ätherische Öle, die schonend und sorgfältig aus Pflanzen destilliert werden, die von erfahrenen Züchtern und Züchterinnen aus der ganzen Welt im perfekten Moment geerntet wurden und deshalb die ideale Zusammensetzung und Wirksamkeit der Extrakte bieten.“ (Quelle: Doterra.com)

„Die ätherischen Öle von dōTERRA unterliegen strengen Prüfverfahren. Sie enthalten keine Füllstoffe, keine künstlichen Zusätze und sind frei von Verunreinigungen wie Pestiziden und chemischen Rückständen. Deshalb gehören sie zu den sichersten und heilsamsten Ölen, die weltweit erhältlich sind.“ (Quelle: thepranacompany.com)

Warum sind ätherische Öle eine perfekte Unterstützung für deine mentale Gesundheit?

Die direkte Wirkung auf die Psyche von ätherischen Ölen ist besonders, weil sie über das limbische System unsere Emotionen und Erinnerungen beeinflussen können. Das limbische System ist ein Teil im Gehirn, welches man auch Emotionszentrum nennen kann. Beim Einatmen der Düfte werden bestimmte Botenstoffe im Gehirn freigesetzt, die verschiedene psychische Reaktionen auslösen können.

Zum Beispiel: Es riecht nach Plätzchen und die Erinnerung an Oma’s Weihnachtszeiten kommen Dir in den Kopf. In dir kommen sofort Gefühle von Wärme & Geborgenheit hoch.

Wenn wir neue Glaubenssätze in uns verankern möchten ist es sinnvoll mehrere Sinnesorgane oder Körperhaltungen damit zu verbinden, damit eine neue Denkweise tiefer im Unterbewusstsein abgespeichert werden kann. Hier sind bestimmte ätherische Öle eine perfekte Unterstützung.

Auf den unterschiedlichsten Ebenen können ätherische Öle, unsere Freiheit von schweren Gefühlen hinzu mehr Ruhe & Leichtigkeit in unserem Leben enorm unterstützen.

Willst du wissen, welcher Tropfen dich unterstützen könnte?

-> melde Dich einfach für ein kostenloses Mini-Coaching und dann besprechen wir, welche Öle für deine Anliegen gut passen. Anschließend schenke ich Dir Öl-Pröbchen<3

Hey. Ich bin´s Lea

Coach für Selbstbewusstsein und Selbstliebe.

Hier blogge ich über Tipps gegen Selbstzweifel, Grübelattacken und wie du endlich Leichtigkeit und Vertrauen in dein Leben holen kannst!

Ich freu mich auf Dich!

Trag dich in meinen Newsletter ein und als Dankeschön erhältst du noch mehr Anregungen für mehr Selbstbewusstsein & du bekommst hier direkt gratis meinen Fahrplan „Raus aus dem Grübeln“!

Trag dich hier beim „iamsunflower – Newsletter“ ein!

Weitere Beiträge

Raus aus dem Grübeln

sunflower #Blog Raus aus dem Grübeln Was ist Grübeln/Overthinking überhaupt? Warum kann Grübeln für mich schlecht sein? Wie kann ich endlich weniger grübeln? Wie lerne

Weiterlesen »

Endlich Selbstfürsorge

sunflower #Blog Endlich Selbstfürsorge Selbstfürsorge bedeutet, JEDEN TAG gut auf dich und deine Bedürfnisse zu achten und zwar WÄHREND dein Alltag normal weiterläuft! Jeden Tag

Weiterlesen »